Korbball Niedersachsenliga 10.04.2022

Am Sonntag, den 10.4.2022 haben in der Turnhalle in Barrien außerplanmäßig Hinrundenspiele der Korbball Niedersachsenliga stattgefunden.

Bedingt durch Corona sind Spieltage im Januar und Februar ausgefallen.

TSV Heiligenrode – TSV Barrien

Halbzeit: 3:4
Endstand: 6:10

Geplant war es dem Gegner die 4-1-Angriffsvariante aufzudrücken. Zwar gelang Steffi Welge gleich in der ersten Minute durch einen Heber das 1:0, doch insgesamt war gehörig „Sand“ im Heiligenroder Angriff. Es wurde viel zu langsam gespielt. Dem TSV Barrien gelang so eine 4:3 Halbzeitführung. Leider brachte auch eine Umstellung in der zweiten Halbzeit im Angriff keinen Erfolg. Zwar konnten Wurfchancen herausgespielt werden, dann aber kamen die Würfe nicht genau genug oder die gut aufgelegte, gegnerische Korbfrau konnte den Ball noch wegfischen. Trotzdem versuchten die Heiligenroder Spielerinnen es immer wieder ihren Angriff geduldig aufzubauen, aber insgesamt war es an diesem Tag gegen diesen Gegner zu wenig. Auch ein kurzes Aufbäumen Mitte der 2. Halbzeit konnte den Barrier Sieg nicht in Gefahr bringen.

TSV Heiligenrode – TSV Emtinghausen

Halbzeit: 3:3
Endstand: 11:7

Bis zur 5. Minuten war es ein gegenseitiges Abtasten, ehe Linda Brings durch einen verwandelten Konterheber den TSV Heiligenrode mit 1:0 in Führung brachte. Durch Meike Solte und Sonja Berndt konnte die Heiligenroder Mannschaft jeweils in Führung gehen, kurze Zeit später glichen die Emtinghauser Spielerinnen aber jeweils aus. So konnten die Mannschaften, die beide gute Deckungsarbeit leisteten, mit einem 3:3 Gleichstand in die Pause gehen. Nach dem Wiederanpfiff gestaltete sich das Spiel auf einer Augenhöhe. Emtinghausen traf, Steffi Welge und Tanja Cassens holten durch ihre Treffer aus den Eckpositionen die Führung zurück.  Dann kam der TSV Emtinghausen wieder zu Zuge und erzielte 2 Treffer hintereinander. Beim Stand von 6:5 für Emtinghausen, nahm der TSV Heiligenrode eine Auszeit. Eine Auszeit die den Knoten wenigstens ein bißchen lösen konnte. Innerhalb von 5 Minuten gelangen der Heiligenroder Mannschaft 5 Korberfolge zu einer 10:6 Führung. Mit dem Anschlusstreffer und er anschließenden Angriffsumstellung des TSV Emtinghausen konnnten die Heiligenroder Spielerinnen gut umgehen und kurz vor dem Abpfiff noch einen Treffer zum 11:7 Endstand erzielen.

Wie auch beim letzten Spieltag musste die Heiligenroder Mannschaft mit nur 6 Stammspielerinnen auskommen. Auch an diesem Spieltag haben alle Spielerinnen getroffen!

Sonja Berndt (4), Linda Brings (3), Gabi Brosowsky (1), Tanja Cassens (1), Meike Solte (5), Steffi Welge (3)

Spieltag Korbball C-Jugend 26.03.2022

Bezirksoberliga der Altersklasse 14/15

Wir sind stolz, dass wir uns für die Bezirksoberliga qualifizieren konnten. Es war uns aber auch bewusst, dass die Punktspiele gegen die vier Gegner schwer werden. Im Training haben wir uns bestmöglich auf die Duelle am 19. und 26. März vorbereitet, zusätzlich gab es für die Mädels sogar ein Extra-Techniktraining. Leider reichte das nicht aus und das Glück war nicht auf unserer Seite, somit verbleiben wir auf dem 5. Platz der Bezirksoberliga.

Gegen das Gesseler Team tun wir uns einfach schwer! Das mussten wir sowohl im Hin- als auch Rückspiel einsehen. In den 30 Minuten vs. SV Heiligenfelde hatten wir uns ehrlich gesagt mehr erhofft, aber unsere Bälle wollten einfach nicht öfters ins Netz! Die große Überraschung erlebten wir im spannenden Spiel gegen einen der Spitzenreiter des TSV Emtinghausens. Hier herrschte toller Kampfgeist auf dem Spielfeld und die ehrgeizigen Mädels belohnten sich mit einem Unentschieden und einem Punkt. Für das darauffolgende Spiel gegen den Rivalen TuS Sudweyhe 1 fehlte dann leider die Luft und wir konnten dem starken Team nicht Stand halten. Zusammenfassend können wir sagen, dass wir trotz der Niederlagen, den einen oder anderen Feind ärgern konnten und wir einiges an Erfahrung aus den letzten Punktspielen mitnehmen werden. Über den Sommer bis hin zur nächsten Saison werden wir unsere Stärken ausbauen und an unseren Schwächen arbeiten, damit wir für den nächsten Angriff wieder bereit und fit sind.

Trainerin Jessica Pawlowski

Spieltag Korbball Niedersachsenliga 27.03.22


TSV Heiligenrode – TuS Sudweyhe
Halbzeit: 4:4
Endstand: 7:6

Krankheitsbedingt konnten wir nur mit sechs Spielerinnen antreten. Nachdem Sudweyhe in der 2. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnte, traf Sidney Bothmer in der 4. Minute mit einem gut herausgespielten Heber.  Auch den 2. Treffer des TuS Sudweyhe konnte Sidney durch ihren abermals getroffenen Heber ausgleichen.

Innerhalb von zwei Minuten konnte Linda Brings durch zwei Konterläufe die Heiligenroder Führung einleiten und ausbauen. Bis zum Halbzeitpfiff gelangen dem TuS Sudweyhe allerdings auch zwei Treffer, so daß ein Pausenstand von 4:4 auf der Anzeigentafel zu sehen war.

In der zweiten Halbzeit gelang dem TuS Sudweyhe wieder der erste Treffer. Durch einen Doppelschlag der Heiligenroder Spielerinnen in den Spielminuten 28 und 29 konnte die Führung zurückerobert werden. Mitte der 2. Halbzeit haben wir das Angriffssystem umgestellt. Viele Randtreffer verhinderten den Ausbau der Führung, ehe Gabi Brosowsky mit ihrem Treffer aus dem Rückraum einen etwas beruhigenden 2 Körbe-Abstand zum Gegner herstellen konnte. Der TuS Sudweyhe kam zwar kurz vor Ende nochmals heran, die Heiligenroder Spielerinnen konnten den Sieg dann über die Zeit retten.

TSV Heiligenrode – TV Stuhr
Halbzeit: 6:3
Endstand: 12:7

Auch in diesem Spiel ging der Heiligenroder Gegner mit 1:0 in Führung. Stina Witte konnte durch einen Heber aus der Ecke den Ausgleich erzielen. Abermals konnte der TV Stuhr in Führung gehen. Dann kam aber die Zeit des TSV Heiligenrode, der bis zur Halbzeit durch 3 verschiedene Wurfarten auf den Korb eine 6:3 Führung ausbauen konnte. Gleich nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit gelang Sidney Bothmer der 7. Treffer. Dann haben wir leider den Faden etwas verloren und Stuhr kam auf ein 7:6 heran. Beim Time-Out, genommen durch den TSV Heiligenrode, wurde dann genau besprochen wie es im Angriff weiter gehen soll. Steffi Welge gelang gleich nach Wiederanpfiff der Treffer zum 8:6. Stuhr konnte zwar nochmals rankommen, dann spielten sich aber Stina Witte und Meike Solte, unterstützt durch die lautstarken Fans in einen Korbrausch. Innerhalb von 4 Minuten gelangen beiden zusammen 4 Körbe zum 12:7. Weiterhin wurde im Angriff geduldig im Rückraum gespielt und durch den jeweiligen Kreisläufer Lücken in der gegnerischen Abwehr gerissen. Zum Korberfolg kamen wir aber leider nicht mehr. Beide Spiele waren für die sechs Spielerinnen sehr laufintensiv und kräftezehrend, aber sie wurden duch 4 Punkte belohnt.

Sidney Bothmer (5), Linda Brings (3), Gabi Brosowsky (2), Meike Solte (4), Steffi Welge (1), Stina Witte (4)

Korbball B-Jugend Spieltag 12.03.2022

Ergebnisse vom B-Jugend Spieltag am 12.03. in Syke:

TSV Heiligenrode : SV Heiligenfelde 8:12 (3:8)
TSV Heiligenrode : FTSV Jahn Brinkum 7:10 (5:2)

Korbball B-Jugend Spielbericht 05.03.22

B-Jugend Spieltag 05.03.22

Am Samstag, den 05.03. ging es für unsere B-Jugend nach einer langen Coronapause endlich mit der Punktspielsaison weiter.

Im ersten Spiel trafen wir auf eine starke zweite Mannschaft des FC Gessel-Leerßen. Unser Ziel war es, die ersten Punkte einzufahren. Glücklicherweise gelang uns dies auch in einem spannenden Spiel: Gleich zu Anfang gingen wir mit 2:0 in Führung, doch den Vorsprung hatten die Gesseler schnell aufgeholt und glichen aus. Zur Halbzeit haben wir uns leicht mit einem 5:3 abgesetzt. In der zweiten Hälfte konnten wir kaum noch Treffer erzielen und Gessel kam am Ende noch auf einen Korb heran. Den Sieg konnten wir mit einer starken Abwehrleistung über die Zeit bringen und entschieden die Partie mit 6:5 für uns.

Im zweiten Spiel mussten wir gegen die zweite Mannschaft vom TuS Sudweyhe antreten.
Leider waren wir nicht von Beginn an wachsam, sodass wir schnell mit 0:3 hinten lagen. In der Abwehr haben wir uns sehr schwer getan. Wir kämpften uns in der ersten Halbzeit noch auf ein 2:4 heran, doch direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit kassierten wir das 2:5. Mit einer starken Mannschaftsleistung versuchten wir uns bis zum Schluss heranzukämpfen, doch wir konnten uns im Angriff nicht belohnen und verloren das Spiel letztendlich mit 5:8.

Wir bedanken uns für den Einsatz von Hanna, Ronja und Amelie aus der C-Jugend, die nach ihrem eigenen absolvierten Spieltag noch die unterbesetzte B-Jugend unterstützt haben.

Korbball Bundesliga Spieltag 06.03.2022

Unser Bundesligateam holt zwei Punkte gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst.

TSV Heiligenrode 11 : TSG Seckenhausen-Fahrenhorst 8

Die Freude war riesig, nach diesem hart erkämpften Sieg.

Gratulation!

Im zweiten Spiel gab es leider eine Niederlage gegen den TuS Sudweyhe.

TSV Heiligenrode 4 : TuS Sudweyhe 13

Trotzdem waren wir mit diesem Spieltag sehr zufrieden!

Franzosenaustausch 2022

WIR SUCHEN DICH!!!

Es ist wieder soweit: wenn alles glatt läuft dürfen wir endlich wieder zu unseren Freunden nach Frankreich fahren!! 🙌🏼
2 Jahre mussten wir aus bekannten Gründen pausieren und wir haben uns genug in Geduld geübt. Wir haben ordentlich was nachzuholen und wollen das mit so vielen Leuten wie nur möglich tun 🥳

Wenn du also Lust hast dich uns anzuschließen und eine spaßige Woche mit uns verbringen willst dann schreib uns per PN!
Alle wichtigen Infos sind in den Bildern beschrieben und falls du weitere Fragen hast zögere nicht uns anzuschreiben 😊

Wir freuen uns auf jedes neue und altbekannte Gesicht 😉

#🇩🇪❤️🇫🇷 #TSVH #COLSG #tsvheiligenrode #cercleolympiquedelaignéstgervais #stuhr #heiligenrode #laigné #stgervaisenbelin #freundschaft #deutschfranzösisch #deutschfranzösischefreundschaft #frankreich #deutschland #austausch #jugendaustausch #1973 #2022 #deraustauschlebt

 

Korbball Bundesliga Spieltag 20.02.2022

Letztes Hinrundenspiel in der Korbball Bundesliga Nord 

TSV Heiligenrode gegen TB Stöcken 7:11 (6:7)

In der Winterpause trennten wir uns von unserer Trainerin Monika Duncan, da wir spielerisch nicht mehr auf der gleichen Wellenlänge waren. So starteten wir mit Britta Brings an der Seitenlinie, die zuvor als Co-Trainerin agiert hatte. Der Bundesliga-Spielplan wurde auf Grund der hohen Corona-Infektionszahlen geändert, sodass wir an diesem Tag nur ein Spiel bestritten.

Die Partie begann wie vermutet sehr temporeich, die konterstarke Mannschaft des TB Stöcken präsentierte sich direkt wach und aufmerksam, konnte mit ihrem schnellen Kreisspiel auch in Führung gehen. Es gelang uns in der ersten Halbzeit, das schnelle Spiel der Gegnerinnen zu verteidigen, wozu besonders Julia Martens durch eine starke Abwehrleistung beitrug. Im Angriff konnten wir selbst ebenfalls Treffer erzielen, sodass sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen entwickelte und wir mit 6:7 in die Halbzeit gingen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es bei uns eine Zweiminutenstrafe, sodass wir kurzzeitig nur zu viert spielten. Wir konnten weiterhin gut mithalten, das Abdecken der Konter kostete aber im Kraft. Stöcken konnte weiter nachlegen, wohingegen uns allmählich die Konzentration und Präzision bei den Würfen fehlte. Wir konnten die gute Leistung der ersten Minuten leider nicht beibehalten und verloren letztendlich das Spiel.

So stehen wir weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch nehmen wir die gute Leistung aus diesem Spiel mit und wollen auch in den kommenden Spielen alles für den Klassenerhalt geben.

Samantha Pörschke (1), Malin Kortkamp (1), Nadja Burgdorf, Julia Martens (1), Jessica Pawlowski (1), Jana Pawlowski, Emma-Lee Ehlers (1), Janina Rickmann (2)

Spieltag Korbball Niedersachsenliga