Am 06.08. waren die Sommerferien vorbei und Fußball stand wieder auf dem Programm. Das Wochenende davor waren schon einige Spieler noch im WerderCamp in Heiligenrode gewesen bevor der Trainingsbetrieb wieder begonnen hatte. Die Fahrt ging zum 5. Wattwurm-Cup nach Edewecht, ausgeschrieben für starke Mannschaften. Die Jungs vom Team Blue mussten dieses Mal nicht früh raus, denn der Beginn des Turnieres wurde auf 14 Uhr gelegt. Im Teilnehmerfeld „alte“ Bekannte wie der TuS Heidkrug und TSV Ganderkeese. In unsere Gruppe wurden nach Erkenntnis der ersten Spiele die besten Teams eingeteilt. Im ersten Spiel kamen wir nicht gut ins Spiel und die erste Torchance hatte gedauert. Das Spiel endete dennoch mit 3:0 für uns. Im zweiten Spiel taten wir uns noch schwerer und konnten mit Glück 1:0 gewinnen. Im dritten Spiel standen wir komplett neben uns und verloren mit 2:0 gegen TSV Ganderkeese. Um noch in die Endspiele zu kommen, mussten wir die letzten Spiele gewinnen. Gegen den GVO Oldenburg war ein hitziges Spiel, was wir aber mit 2:1 für uns entscheiden konnten. Nun ging es um die Wurst. Letztes Spiel gegen den Tus Heidkrug. Normal kein Thema für uns, aber in diesem Spiel war keine Aufmerksamkeit und Spannung der Jungs zu spüren. Der TuS Heidkrug konnte mit glücklichen Pässen das Spiel mit 2:0 für sich gewinnen. Somit waren die Halbfinalspiele nicht mehr zu erreichen. Im Spiel um Platz 5 konnten wir mit 1:0 gewinnen und freuten uns von 12 Mannschaften eine gute Platzierung mit Pokal erlangt zu haben.

Am Wochenende 12./13.08. waren die Jungs zu Gast bei der Sportwoche in Stuhr. Am Samstag bei den 2009er und Sonntag bei den 2008er. Am Samstag bei den 2009er war ein Team aus Blue und White am Start, Ziel des Turniers war unter den ersten 6 zu sein. Das Wetter sehr bescheiden, es regnete am laufenden Band. In unserer Gruppe tummelten sich u.a. Werder Bremen, FC Hude, SV Atlas Delmenhorst. Im ersten Spiel gegen Werder Bremen standen wir sehr gut und alle waren sehr wach. Wir ließen nicht viel zu und konnten sogar mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen den SV Atlas Delmenhorst konnten wir ein 0:0 erspielen. Hier hatten beide Teams gute Chancen zu gewinnen. Im dritten Spiel gegen den TV Stuhr ließen wir nichts anbrennen. Die Jungs hatten nun echten Spaß am Fußball und drückten denen 3 Tore ins Netz. Im vorletzten Spiel gegen den FC Hude waren wir gut drauf und hielten lange dagegen. Am Ende konnte der Gegner kurz vor Schluss 2:1 gewinnen. Im letzten Gruppenspiel brachten wir noch mal alles auf das Feld und erspielten uns ein 2:1 gegen den TSV Grolland. Auf einmal standen wir im Halbfinale und alle freuten sich. In dem Spiel gegen den ASV Ihlpohl war die Spielpause zu lang und der Regen in den Knochen. Es gab zwar neue trockene Trikots für die Kids, aber der Gegner war einfach besser. Im Spiel um Platz 3 gegen den FC Hude wollten wir noch mal alles geben um den Pokal zu bekommen – und schafften es auch! Am Ende war der 3.Platz erreicht. Eine super Platzierung für das Team.

Am nächsten Tag war das Team Blue dran. Die Jungs sollten sich bei den 2008er versuchen, da sie auch im Spielbetrieb in dieser Saison eine Altersgruppe übersprungen hatten. Der Gastgeber traute uns wohl viel zu und ließ uns in der „starken“ Gruppe mit Weyhe-Lauhausen, FC Huchting, JSG Lemförde, SF Sahlenburg und den SV Atlas Delmenhorst spielen. Im ersten Spiel gegen SF Sahlenburg waren unsere stark beeindruckt, alles große und kräftige Spieler. Unsere Spieler haben alles gegeben um Ihr Spiel aufzubauen und gegen zudrücken. Aber die Jungs waren einfach körperlich zu stark. Das Spiel war mit 2:0 verloren. Im zweiten Spiel gegen den SV Atlas Delmenhorst waren wir schon drahtiger bei der Sache und konnten uns Torchancen erspielen. Wir verloren aber unglücklich mit 1:0 das Spiel nach einem Fehler im Spielaufbau. Nun war der Trainer gefordert, die Jungs zu motivieren und stellte die Mannschaft etwas um, mit Erfolg. Gegen die JSG Lemförde erspielten wir uns ein 0:0. Im nachfolgenden Spiel gegen Weyhe-Lahausen waren wir gut dabei und der Gegner tat sich schwer. Dieses Spiel ging zwar mit 2:0 verloren, aber im Schnitt von uns sehr gut gespielt. Im letzten Spiel gegen den TUS Huchtig kam noch mal ein schwerer Brocken. Wir wollten aber uns nicht verstecken und gaben richtig Vollgas, mit Erfolg. Das Spiel wurde mit mehr Spielanteilen und Torchancen am Ende mit 1:0 gewonnen. Mit dem Gruppenergebnis waren wir soweit zufrieden, da wir mit 4 Punkten zwar letzter waren, aber der Gruppenzweite gerade mal 7 Punkte hatte, also eigentlich eine enge Kiste. Im Platzierungsspiel gegen den TUS Varrel waren wir am Spiel mehr beteiligt als der Gegner und konnten dieses Spiel ungefährdet mit 4:0 gewinnen. Im Grundsatz waren wir mit dem heutigen Tag zufrieden gewesen, da wir ja wesentlich jünger waren als die Gegner und ggf. in der schwächeren Gruppe oben mitgespielt hätten.

Mit diesen Ergebnissen konnten wir sehr zufrieden sein und entspannt in die NFV-Turniere der U09 und in die Meisterspiele der U10 blicken.