Jugendfußball der Spitzenklasse in Heiligenrode

Am Sonntag, den 5. November 2017, fand der 3. Nordcup auf der Heiligenroder Sportanlage statt. Bei diesem bereits zum dritten Mal vom TSV Heiligenrode in Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen durchgeführten Turnier nahmen die U12-Leistungsmannschaften von SV Werder Bremen, VFL Osnabrück, FC St. Pauli, VFL Wolfsburg, SC Paderborn, Eintracht Braunschweig, Hannover 96 und Arminia Bielefeld teil. Vom TSV Heiligenrode war die von Colin Pfaff und Luca Ulbrich trainierte U13 dabei. Die etwa 150 Zuschauer sahen entsprechend dem Teilnehmerfeld deutschen Jugendfußball der Spitzenklasse.

Der Turniermodus sah vor, dass jede Mannschaft gegen jeden spielt, so dass die Jungkicker insgesamt 8 Partien über jeweils 17 Minuten absolvierten. Ein anstrengendes Programm für die Aktiven.

Aus Sicht des TSV Heiligenrode begann die Veranstaltung mit einem Paukenschlag, denn in der ersten Begegnung gewann der TSV Heiligenrode mit 1:0 gegen den SV Werder Bremen. Im weiteren Verlauf erzielte unsere von Colin Pfaff und Luca Ulbrich trainierte Mannschaft ein torloses Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig; bei den übrigen Begegnungen musste unsere aufopferungsvoll kämpfende U13 Niederlagen hinnehmen. Man merkte ihr im Turnierverlauf an, dass das schwere Punktspiel vor Vortrag in Wagenfeld noch „in den Beinen steckte“.

Das Turnier gewann mit einem deutlichem Vorsprung Hannover 96 mit 21 Punkten. Die Plätze 2 bis 4 belegten jeweils mit 13 Punkten der VFL Osnabrück, Arminia Bielefeld und der SV Werder Bremen.

Der Nordcup war wieder eine gelungene Veranstaltung für den TSV Heiligenrode und dessen aufstrebende Jugendfußballabteilung. Der Wettergott spielte mit. Die Jungschiedsrichter Justus Reckzeh, Timo Peters und Julian Kohlwey leiteten souverän die Begegnungen. Die Eltern der U13 und das KlubHaus-Team versorgten die Aktiven und Zuschauer mit Speisen und Getränken. Viele Jugendtrainer anderer TSV-Jugendmannschaften zeigten sich hilfreich beim Auf- und Abbau und während der insgesamt fast 7-stündigen Großveranstaltung. Vielen Dank für die umfangreiche Mithilfe – so funktioniert Vereinsleben!!!

Die Abschlusstabelle des Nordcups: